Frau mit Notebook am Tisch schreibt was auf und ist zu Hause

Qualified Seal ID – der Firmenstempel der digitalen Welt

Fortgeschritten elektronisch siegeln

Die Qualified Seal ID sichert Herkunft und Integrität von Daten  

Im Zeitalter einer fortschreitenden digitalen Verwaltung gehören digitale Prozesse immer mehr zur Tagesordnung. In der Praxis bedeutet das für den Nutzer ein rechtssicheres und medienbruchfreies Siegeln von Dokumenten. Medienbruchfrei, da das Dokument nicht mehr ausgedruckt, gestempelt und eingescannt werden muss, sondern dieser Prozess digital passiert. Nicht nur im Homeoffice ist das sinnvoll und effizient. Es schließt eine Lücke in der digitalen Kommunikation, stellt die Echtheit digitaler Dokumente sicher und schließt aus, dass diese nach Erstellung unbemerkt verändert wurden.

 

Ihr Nutzen auf einen Blick

  • Fortgeschritten elektronisch siegeln auf Basis eines qualifizierten Zertifikats nach eIDAS
  • Flatrate mit einmaligem Kauf
  • Lieferung eines Softtokens oder Zertifikats (keine zusätzliche Hardware notwendig)

 

Dieses Video wird über den YouTube-Kanal der Bundesdruckerei zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Das Siegel als Nachweis über die Echtheit und Integrität von digitalen Dokumenten ist ein wesentlicher Schlüssel zur Digitalisierung von Behörden und Unternehmen.

Produktdetails

Elektronische Siegel sichern Herkunft und Integrität von Daten

Aus technischer Sicht gewährleistet die Qualified Seal ID eine sichere Herkunft und Integrität von digitalen Dokumenten. Konkret bedeutet das, dass das gesiegelte Dokument manipulationssicher ist und die siegelnde Organisation stets eindeutig identifizierbar ist. Erkennbar ist das für den Empfänger dadurch, dass unter anderem im Acrobat Reader das Siegel als „ordnungsgemäß“ (grüner Haken) angezeigt wird.

Die Auslieferung der Qualified Seal ID erfolgt immer in Form eines Softzertifikats zum Einsatz in Serverumgebungen. Im Gegensatz zu einer Signatur- oder Siegelkarte wird kein Kartenlesegerät und keine Middleware benötigt. Das Softzertifikat wird über unsere Managed-PKI-Lösung Certificate Service Manager (CSM) zur Verfügung gestellt. Die Schlüsselgenerierung kann dabei wahlweise aufseiten des Kunden oder durch D-Trust erfolgen.

Voraussetzung für die Bestellung einer Qualified Seal ID

Download

83957D74-EDC5-464B-BF6C-C02F109A766D

Produktblatt Qualified Seal ID

Häufig gestellte Fragen

Die eIDAS-Verordnung regelt europaweit den Einsatz von Vertrauensdiensten, darunter den von elektronischen Siegeln. Jene Siegel entsprechen den Firmenstempeln und Behördensiegeln in der analogen Welt.

Technisch gewährleisten sie die Herkunft und Integrität von digitalen Dokumenten. Für jeden Empfänger eines elektronisch gesiegelten Dokuments ist z. B. über kostenfrei verfügbare PDF-Reader jederzeit prüfbar, auf welche Organisation ein Vertrauensdiensteanbieter bzw. Trust Service Provider (TSP) wie D-Trust das Zertifikat ausgestellt hat. Zudem lassen sich Manipulationen an Dokumenten schnell erkennen.

​​​​​​​Vorteile einer Qualified Seal ID auf einen Blick  

Qualified Seal ID
eIDAS-Bezeichnung Fortgeschrittene elektronische Siegel auf Basis eines qualifizierten Zertifikats nach eIDAS
Preismodell Jährliche Zertifikatskosten
Antragsverfahren Über den Certificate Service Manager (CSM) oder Partner
Lieferung Lieferung eines Softtokens oder Zertifikats
Zusatzkomponenten Keine zusätzliche Hardware notwendig
Speicherort des Schlüssels Softtoken, Schlüsselspeicherung von der Organisation gewählt
Sicherheit Passwort bei Softtoken
Verfügbarkeit Nutzung offline möglich Einbindung in virtualisierte Umgebung möglich

Der typische Anwendungsfall ist das Siegeln von PDF/A-Dokumenten. Das digitale Siegel wird dabei in das PDF-Dokument integriert. Es können aber z. B. auch XML-Dokumente gesiegelt werden, dabei kann das Siegel eingebettet oder als separate Datei erzeugt werden.

 

Die Qualified Seal ID wird über unsere Managed-PKI-Lösung Certificate Service Manager (CSM) zur Verfügung gestellt. Die Schlüsselgenerierung kann dabei wahlweise aufseiten des Kunden oder durch D-Trust erfolgen.

Die Auslieferung der Qualified Seal ID erfolgt dabei in Form eines Softzertifikats oder Softtokens zum Einsatz in Client- und Serverumgebungen. Das bedeutet, im Gegensatz zu einer Signatur- oder Siegelkarte wird kein Kartenlesegerät und keine Middleware benötigt.

Bei der Generierung des Siegelschlüssels durch den Kunden stellen wir Ihnen das zugehörige Siegelzertifikat aus. Alternativ können Sie das Siegel auch als komplettes Softtoken beziehen.

Das Softtoken ist eine verschlüsselte Datei im PKCS#12-Format, die den privaten Siegelschlüssel und die zugehörige Zertifikatskette enthält. Das zugehörige Passwort wird benötigt, um das Siegel nutzen zu können.

Die Qualified Seal ID beruht auf einem qualifizierten Siegelzertifikat, das zum fortgeschrittenen Siegeln genutzt wird. Der Vertrauensanker ist damit die europäische eIDAS Trusted List (EUTL), die durch PDF-Reader und Signaturprogramme zur Prüfung von Signaturen verwendet wird. Auch der Adobe Acrobat Reader nutzt die EUTL und erkennt damit die Qualified Seal ID als vertrauenswürdig.

Es gibt keine Einschränkungen.

Die Qualified Seal ID wird als Zertifikat über den Certificate Service Manager bezogen, der Managed-PKI-Plattform von D-Trust. Bei einer geringen Stückzahl kann die Qualified Seal ID auch als Einzelzertifikat über einen Vertriebspartner bestellt werden.

Bestellen Sie Ihre einzelne Qualified Seal ID bitte bei unseren Vertriebspartnern:

  • PSW-Group GmbH & Co. KG
    Flemingstraße 20–22
    36041 Fulda
    E-Mail: support@psw.net
    Tel.: +49 (0)661 480276-10
    Website: https://www.psw-group.de
  • WVV iT solutions
    Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH
    Haugerring 5
    97070 Würzburg
    E-Mail: itsolutions@wvv.de
    Website: https://it-solutions.wvv.de
  • SSLplus ist ein Vertriebsweg der icertificate GmbH
    Poppelsdorfer Allee 114
    53113 Bonn
    E-Mail: support@sslplus.de
    Tel.: +49 (0)228 387583-00
    Website: https://www.sslplus.de
  • performio GmbH
    An den Werften 11
    68782 Brühl
    E-Mail: zertifikate@perfomio.de
    Tel.: +49 (0)620 212710-0
    Website: https://www.performio.de

Sie haben Fragen zur Qualified Seal ID?

Unser Vertriebsteam hilft Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns:

Piktogramm Kommunikation
D-Trust
Vertriebsteam
+49 (0)30 2598 - 0

Hier kommt die Qualified Seal ID zum Einsatz